Springe zum Inhalt

Infos für Einsatzstellen

Wie kann man eine FSJ-Einsatzstelle werden?

Wir freuen uns über neue Einsatzstellen!

Wenn Ihre Einrichtung gemeinwohlorientiert ist und Einsätze im Bereich  

  • der Sozial- und Behindertenhilfe,
  • der Alten- und SeniorInnenbetreuung,
  • der Betreuung von Kindern und/oder Jugendlichen,
  • der Betreuung von Flüchtlingen,
  • der Betreuung von Wohnungslosen,
  • der Betreuung von Drogenabhängigen oder von Gewaltopfern

möglich sind, dann kann ihre Einsatzstelle zu einer FSJ-Einsatzstelle werden.

Der Einsatz muss arbeitsmarktneutral erfolgen. Der monatliche Einsatzstellenbeitrag beträgt im Jahr 2019 € 675,-und beinhaltet die Kosten des Taschengeldes und der Sozialversicherungsbeiträge, die Kosten für die pädagogische Begleitung der FSJ-Einsätze und der FSJ-Seminare sowie unsere anteiligen Verwaltungskosten. Darüber hinaus gewähren die Einsatzstellen den FSJ-TeilnehmerInnen eine kostenlose Verpflegung in der Einsatzzeit und stellen entweder eine kostenlose Unterkunft zur Verfügung oder übernehmen die Fahrtkosten bzw. einen Zuschuss zu den Fahrtkosten.

Das Freiwilligengesetz im Rechtsinformationssystem des Bundeskanzleramtes:
http://www.ris.bka.gv.at/GeltendeFassung.wxe?Abfrage=Bundesnormen&Gesetzesnummer=20007753