Datenschutzerklärung

 

1. Allgemeines

Der Schutz und die Sicherheit Ihrer Daten sind uns ein besonderes Anliegen. Die Nutzung der Website des Vereins zur Förderung freiwilliger sozialer Dienste ist ohne die Angabe direkt personenbezogener Daten möglich, das heißt, es werden automatisiert keine direkt personenbezogenen Daten ermittelt.

Für die Teilnahme an unseren Projekten (Freiwilliges Soziales Jahr, Freiwilliges Integrationsjahr, offene Seminarangebote, Veranstaltungen) ist die Angabe von personenbezogenen Daten (z.B. Name, Adresse, Email) notwendig. Die Angabe Ihrer Daten erfolgt auf freiwilliger Basis. Wir verarbeiten Ihre Daten ausschließlich auf Grundlage der in Österreich geltenden gesetzlichen Bestimmungen und der Europäischen Datenschutzgrundverordnung DSGVO (Verordnung (EU) 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. April 2016 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten, zum freien Datenverkehr und zur Aufhebung der Richtlinie 95/46/EG (“Datenschutz-Grundverordnung”, DSGVO).

Ihre Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Die nachfolgenden Vorschriften informieren Sie über die Art, den Umfang und den Zweck der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten.

Diese Datenschutzerklärung bezieht sich nur auf diese Website. Falls Sie über Links auf unseren Seiten auf andere Seiten weitergeleitet werden, informieren Sie sich direkt auf der weitergeleiteten Webseite über den jeweiligen Umgang mit Ihren Daten.

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Bei der Übersendung von Kontaktformularen über unsere Website (z.B. bei einer Seminaranmeldung) werden Ihre übermittelten oder eingegebenen Daten manuell mit dem vorhandenen Datenbestand auf Gültigkeit und Aktualität überprüft und gegebenenfalls abgeglichen, um die bei uns gespeicherten Daten zu korrigieren. Dazu kann es notwendig sein, dass unsere MitarbeiterInnen mit Ihnen Kontakt aufnehmen müssen. Dies geschieht mittels E-Mail oder telefonisch.

 

2. Wer ist verantwortlich?

Verantwortlich im Sinne der Datenschutzgrundverordnung und sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen und Gesetze in Österreich und der EU ist der Verein zur Förderung freiwilliger sozialer Dienste, ZVR-Nr. 325896611, Leondinger Straße 16, 4020 Linz, Tel: +43 732 922233, Fax: +43 732 92223318, E-Mail: office@fsj.at; Web: www.fsj.at .

Ansprechperson für Datenschutzfragen ist Dipl. Päd. Harald Fartacek.

 

3. Erfassung von allgemeinen Daten und Informationen (Server-Log-Files):

Der Provider unserer Website erfasst und speichert mit jedem Aufruf unserer Website eine Reihe von Daten:

- Browsertyp und Browserversion

- Das verwendete Betriebssystem des zugreifenden Systems

- Die Referrer URL (= die Internetsite von welcher ein zugreifendes System auf unsere Website gelangt)

- Hostname des zugreifenden Rechners

- Uhrzeit der Serveranfrage

- IP-Adresse (Internet-Protokoll-Adresse)

- Art des Endgerätes, von dem auf unsere Website zugegriffen wird (Computer, Tablet,       Mobiltelefon)

Diese Daten werden nicht bestimmten Personen zugeordnet. Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen. Sie dienen statistischen Zwecken, der korrekten Darstellung der Website, der Suchmaschinen-Optimierung und – im Falle konkreter Anhaltspunkte einer rechtswidrigen Nutzung unserer Website (Cyberangriff) – der nachträglichen Prüfung.

 

4. Cookies

Cookies sind kleine Textdateien, die für eine festgelegte Zeit auf der Festplatte Ihres Computers oder Ihres mobilen Gerätes gespeichert werden. Sie ermöglichen es dem Webseitenbetreiber, Besuchsinformationen zu speichern und das Gerät zu identifizieren, das Sie nutzen. Unsere Website nutzt derzeit keine Cookies!

 

5. Anmeldung zu unseren Projekten, Veranstaltungen und angeboten

5.1: Freiwilliges Soziales Jahr, Freiwilliger Sommereinsatz und Freiwilliges Integrationsjahr

Wenn Sie sich für das Freiwillige Soziale Jahr, den Freiwilligen Sommereinsatz oder das Freiwillige Integrationsjahr anmelden, so übermitteln Sie uns die Anmeldeunterlagen per Briefpost oder elektronisch per E-Mail. Ihre Anmeldung wird mit Ihren Daten und beigelegten Unterlagen in Excel-Listen erfasst, elektronisch gespeichert oder/und in Papierform abgelegt. Ihre Anmeldedaten benötigen wir zur Abwicklung des Bewerbungs- und Stellenvermittlungsprozesses für das Freiwillige Soziale Jahr, den Freiwilligen Sommereinsatz und das Freiwillige Integrationsjahr. Im Rahmen der Stellenvermittlung werden Name, E-Mailadresse und Telefonnummer an die vorgesehene Einsatzstelle zur Organisation des Kennenlerntages in der Einsatzstelle übermittelt. Darüber hinaus werden Ihre Daten nicht ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung an Dritte weitergegeben.

Ihre Anmeldeunterlagen werden spätestens 3 Jahre nach Ihrer Anmeldung gelöscht (elektronische Unterlagen) bzw. geschreddert (Papierunterlagen). 

5.2: Anmeldung zu Seminaren, Workshops und sonstigen Veranstaltungen

Ihre Anmeldeunterlagen werden für die Organisation und Durchführung der Seminare, Workshops und sonstigen Veranstaltungen verwendet und nach spätestens 3 Jahren gelöscht (elektronische Daten) bzw. geschreddert (Papierunterlagen).

In keinem Fall werden Ihre Daten ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung an Dritte weitergegeben.

 

6. Teilnahme an unseren Projekten, Veranstaltungen und Angeboten

6.1: Teilnahme am Freiwilligen Sozialen Jahr, Freiwilligen Sommereinsatz und am Freiwilligen Integrationsjahr

Gesetzliche/rechtliche Aufbewahrungspflichten oder vertragliche Verpflichtungen z.B. gegenüber Behörden oder Vertragspartnern stellen eine Rechtsgrundlage dar, die personenbezogenen Daten weiterhin zu speichern. (Art 6 (1) lit c DSGVO – Grundlage der Rechtmäßigkeit der Verarbeitung: gesetzliche / rechtliche Verpflichtung).

Bei Teilnahme am Freiwilligen Sozialen Jahr, Freiwilligen Sommereinsatz und am Freiwilligen Integrationsjahr werden Ihre Daten in unserer Datenbank für Zwecke der Personalverrechnung und Buchhaltung erfasst. Darüber hinaus können Ihre Daten erfasst sein in Unterlagen für die Bildungsarbeit („FSJ-Seminare“), in der Dokumentation von Einsatzbesprechungen und in Listen und notwendigen Unterlagen für die Vorbereitung, Durchführung und Abrechnung des Freiwilligen Sozialen Jahres, Freiwilligen Sommereinsatzes und des Freiwilligen Integrationsjahres.

Die notwendigen Daten im Bereich der Personalverrechnung und Buchhaltung werden gemäß den gesetzlichen Bestimmungen aufbewahrt. Auf Ihren Antrag hin werden nach erfolgter Teilnahme am Freiwilligen Sozialen Jahr, Freiwilligen Sommereinsatz oder am Freiwilligen Integrationsjahr Ihre Daten nach 10 Jahren aus der Datenbank gelöscht. Die Aufbewahrungsfrist von 10 Jahren ist notwendig, um Ihre Teilnahme an diesen Projekten für die Abrechnung von Förderungen zu dokumentieren.

Auf den Ausgangsrechnungen für unsere Einsatzstellen ist der Name jener Personen vermerkt, die in diesen Einsatzstellen Ihr Freiwilliges Soziales Jahr/Ihren Sommereinsatz/Ihr Freiwilliges Integrationsjahr leisten.

Ihre Daten in unseren Unterlagen zur Bildungsarbeit, Dokumentation von Einsatzbesprechungen und für die Vorbereitung, Durchführung und Abrechnung des Freiwilligen Sozialen Jahres, des Freiwilligen Sommereinsatzes und des Freiwilligen Integrationsjahres können bei uns bis zu 10 Jahre aufbewahrt werden (Dokumentation gegenüber Fördergebern) – diese Daten werden jedoch ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte übermittelt.

 

 6.2: Teilnahme an Seminaren, Workshops und sonstigen Veranstaltungen

Ihre Daten werden gelöscht, sobald diese für die Organisation, Durchführung und Abrechnung nicht mehr notwendig sind und keine gesetzliche Pflicht zur Speicherung der Daten mehr besteht. So werden Ihre Daten grundsätzlich nach sieben Jahren gelöscht; Aufbewahrungsfrist nach § 132 BAO.

 

7. VERWENDUNG VON MICROSOFT OFFICE 365

Mit Microsoft Office 365 besteht ein Auftragsverarbeitungsvertrag. Informationen zum Datenschutz durch Microsoft Office 365 H I E R  

 

8. Betroffenenrechte

Nach der EU Datenschutzgrundverordnung stehen Ihnen als Betroffene/r umfangreiche Rechte zu. Diese Rechte sollen vor allem für mehr Transparenz im Zusammenhang mit Ihren Daten sorgen.

Ihre Rechte als betroffene Person sind:

- Das Recht auf Auskunft über die Sie betreffenden personenbezogenen Daten
 
- Das Recht auf Berichtigung (bzw. Vervollständigung) Ihrer personenbezogenen Daten
 
- Das Recht auf Löschung Ihrer personenbezogenen Daten (Recht auf  Vergessen werden)
 
- Das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten
 
- Das Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten
 
- Das Recht auf Datenübertragbarkeit
 
- Das Recht auf jederzeitigen Widerruf einer datenschutzrechtlichen Einwilligung.


Die betroffenen Personen können sämtliche Rechte durch ein Email an office@fsj.at oder durch persönliche Kontaktaufnahme (z.B. per Telefon oder direkt vor Ort) oder durch eine Mitteilung per Post ausüben.

Darüber hinaus haben Sie jederzeit das Recht, hinsichtlich der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten Beschwerde bei der Datenschutzbehörde einzubringen. Die Kontaktdaten der Datenschutzbehörde lauten:

Österreichische Datenschutzbehörde
Wickenburggasse 8
1080 Wien
Telefon: +43 1 521 52-25 69
E‑Mail:
dsb@dsb.gv.at 

 

9. Links

Wir überprüfen Links, die unsere Webseite verlassen, redaktionell sehr sorgfältig. Trotzdem übernehmen wir für Inhalte auf Seiten, auf die von dieser Webseite oder von einem anderen Internetauftritt aus gelinkt wird, keinerlei Verantwortung oder Haftung.

 

10. Facebook

Wenn Sie auf unseren Facebook-Button klicken, werden sie auf die Social Media-Plattform Facebook facebook.com, betrieben durch Facebook Inc., 1 Hacker Way, Menlo Park, California 94025, USA, weitergeleitet. Sind Sie bei Facebook eingeloggt, kann Facebook den Aufruf unserer Seite Ihrem Facebook-Konto direkt zuordnen. Auch wenn Sie nicht eingeloggt sind oder gar kein Facebook-Konto besitzen, übermittelt Ihr Browser Informationen (z.B. welche Webseite Sie aufgerufen haben, Ihre IP-Adresse), die von Facebook gespeichert werden. Wir weisen darauf hin, dass wir als Anbieter der Seiten keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch Facebook erhalten.

Details zum Umgang mit Ihren persönlichen Daten durch Facebook sowie Ihren diesbezüglichen Rechten entnehmen Sie bitte den Datenschutzhinweisen von Facebook: http://www.facebook.com/policy.php . Wenn Sie nicht möchten, dass Facebook die über unsere Webseiten über Sie gesammelten Daten Ihrem Facebook-Konto zuordnet, müssen Sie sich vor Ihrem Besuch unserer Webseiten bei Facebook ausloggen.

 

11. Rechtsgrundlagen

Dem Verein zur Förderung freiwilliger sozialer Dienste dient Artikel 6 (1) lit. a der DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten, bei denen wir eine Einwilligung für bestimmte Verarbeitungszwecke einholen.

Artikel 6 (1) lit. b der DSGVO dient als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung eines Vertrages.

Erfolgt die Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung der rechtlichen (z.B. steuerrechtlichen) Verpflichtungen des Vereins zur Förderung freiwilliger sozialer Dienste, so dient Artikel 6 (1) lit. c der DSGVO als Rechtsgrundlage.

Die aktuelle Fassung der Datenschutzgrundverordnung finden Sie HIER .

 

Anrufen